Mein Verständnis von Disruption durch Digitalisierung

digitalisierung

Die Digitalisierung und die damit verbundene Disruption beschäftigt viel von uns. Mich insbesondere aus persönlichem Interesse mit einer Portion Freude, weshalb ich in diesem Bereich arbeite und auch noch eine entsprechende Ausbildung mache. Deshalb frage ich mich auch ab und zu, was das denn nun genau ist. Hier ein Erklärungsversuch.

Schaut man einen Prozess vom Anbieter zum Kunden hin an und betrachtet diesen als Wertschöpfungskette so unterteile ich diesen nun einfach in drei Teile:

  • Anbieter mit Lösung (Produkt)
  • Weg des Produktes zum Kunden (also ein Prozess oder ein Kanal resp. Verkaufskanal)
  • Bedürfnis (das Bedürfnis, welches der Kunde eigentlich befriedigt haben möchte).

Ich behaupte, die digitale Distribution (=englisch für unterbrechen, zerreisen) setzt hier ein und lässt das Bedürfnis wie es istm aber ersetzt den Weg hin zum Kunden (den Kanal oder den Prozess) und vielleicht auch den Anbieter und das Produkt selbst. Die Zielerfüllung und der Kunde selbst bleiben in diesem Prozess unverändert.

Hier ein Beispiel:

Anbieten von Taxifahrten durch Uber:

Bedürfnis: Ein Kunde möchte von A nach B kommen und hat kein eigenes Auto, möchte nicht laufen und auch kein öffentlichen Verkehrsmittel nehmen. Dieses Bedürfnis löst ein herkömmliches Taxi aber auch Uber.

Produkt / Anbieter: bisher waren es Taxis und Taxifahrer im herkömmlichen Geschäftsmodell. Neu ist es ein ganz anderer Anbieter – nämlich die Firma Uber als Vermittler und „private“ Personen die ein Auto haben und diese Dienstleistung anbieten möchten.

Prozess / Weg zum Kunden: Hier nun das, was die Digitalisierung häufig ausmacht: der Kunde bucht seine Fahrt von A nach B über das Internet über eine mobile App von Uber. Der bisherige Prozess war wohl im Standard so, dass man sich an die Strasse stellt und ein Taxi ruft. Oder per Telefon ein Taxi ruft.

Fazit

Davon ausgegangen, dass der Kunde zwar noch immer das gleiche Produkt benötigt resp. das Bedürfnis gleich geblieben ist (nämlich von A nach B zu kommen) möchte der Kunde dies heute schneller und günstiger haben. Da kann der Prozess ansetzen und die digitalen Technologien und Kanäle diese Prozesse beschleunigen. Aber da kann auch ein neuer Anbieter anspringen, der zwar nichts vom ursprünglichen Produkt versteht, aber welcher den Prozess beschleunigen kann und über diesen möglicherweise auch noch das Produkt selbst in veränderter Form günstiger anbieten kann.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: